Die artgerechte Hamster-haltung

Vor der Anschaffung eines Hamsters sollten Sie sich unbedingt über die artgerechte Haltung informieren. Im Zoofachgeschäft wird man meistens falsch beraten, weil dieser natürlich lieber seine Käfige verkaufen möchte, die alles andere als artgerecht sind.

 

Ein artgerechtes Gehege beinhaltet:

- Hamster sind absolute Einzelgänger und dürfen nicht zusammen gehalten werden

- Mindestmaße 100x50x50 cm (Größer ist natürlich immer besser)

- Hohe Einstreu (mindestens 15 cm hoch)

- ein Laufrad, mindestens Ø 28 cm ( beim Mittelhamster )

- Sandbad mit Chinchilla Sand (Bitte KEIN Vogelsand, dieser ist zu scharf und können die Pfoten verletzen)

- viele Versteckmöglichkeiten, z.B. Korkröhren, Brücken, Tunnel

- artgerechtes Hamsterfutter (dieses bekommt man nur im Internet, gerne gebe ich Tipps)

- Mehrkammernhaus aus Holz

- Nistmaterial: Parfümfreies und unbedrucktes Toilettenpapier oder Zewa

- bitte KEINE Hamsterwatte! Dieses kann den Hamstern die Gliedmaßen abschnüren

- die Hamsterchen freuen sich über frisches Gemüse, wie z.B. Salat, Gurke, Paprika, Möhre etc. (am nächsten   Tag sollte man allerdings die Futterbunker kontrollieren, da das Gemüse sonst schimmeln kann)